Unsere Leistungen

Vertrauen wächst mit den Jahren!

Wir freuen uns, Sie mit Ihrer Familie in unserer Praxis in Moers begrüßen zu dürfen. Es ist uns nicht nur ein Herzensanliegen, Sie und Ihre Kinder in allen Belangen der Zahngesundheit optimal zu beraten und zu behandeln. Wir möchten Sie darüber hinaus auch als Zahnarztpraxis auf Ihrem Lebensweg begleiten. Vertrauen und Verständnis von Mensch zu Mensch wachsen mit der Zeit — und bilden für uns eine wichtige Grundlage, um Sie bei der Zahngesundheit bis ins hohe Alter zu unterstützen.

Fühlen Sie sich wohl bei uns.

 

 

Konservierende Zahnheilkunde

Gesunde Zähne = schöne Zähne

Unter konservierender Zahnheilkunde verstehen wir alle therapeutischen Behandlungsmaßnahmen bei kariös erkrankten Zähnen, die dem langfristigen Zahnerhalt dienen und den aktuellen wissenschaftlichen Standards entsprechen.

Zunächst werden die infizierten Areale mit dem Präzisionsbohrer von Karies befreit. Anschließend wird das Loch mit einem modernen Füllstoff verschlossen. Als Materialien stehen Composite oder Inlays (Einlagefüllungen) zur Verfügung:

Zahnärztin Jeannine Lohmann im Beratungsgespräch mit einem Patienten

Composite und Inlay

Wir verwenden in unserer Zahnarztpraxis in Moers vorzugsweise moderne, zahnfarbene Füllungen und arbeiten mit substanzschonender Technik, um Zahnschäden erfolgreich und optisch ansprechend zu behandeln. Zum Einsatz kommen hochmoderne plastische Kunststoff-Keramiken (sog. Composite) oder bei ausgeprägten Zahnschäden speziell gefertigte Keramik-Einlagen (Inlays). Diese Materialien zeichnen sich in doppelter Hinsicht aus: Sie sind unübertroffen langlebig und bestechen durch naturgetreue Ästhetik.

Veneers

Zahnfehls­tellungen oder Abweichung­en vom Naturton im Frontbereich beein­trächtigen das optische Erscheinungs­bild. In unserer Familien­zahnarzt­praxis verhelfen wir Ihnen mit hauch­dünnen Verblend­schalen (Veneers) zu einem harmonischen Gebiss.

Endodontie

Erfolgreiche Endodontie: Rettung der natürlichen Zähne

Wenn eine bakterielle Zahn­ent­zündung unbe­handelt bleibt, kann sie in das fili­gran ver­zweigte Wurzel­kanal­system fort­schreiten. Das ist eine gefähr­liche und vor allem schmerz­hafte Ent­wicklung für den erkrank­ten Zahn. Mit neuester Technik, ultra­schall­gestützter Kanal­desinfek­tion sowie hoch­wertigem Füll­material tun wir alles erdenk­lich Mögliche, um Sie vor dem Verlust Ihres Zahns zu bewahren.

Unsere Endo­dontie-Leistungen für Sie:

  • Wurzelkanal­behandlung
  • Wurzelspitzen­resektion
  • Revisions­behandlung
Patientin bei den Vorbereitung zur Wurzelbehandlung

Wurzelkanal­behandlung

Eine Wurzelkanal­behandlung gelingt nur dann erfolg­reich, wenn der Entzündungs­herd rest­los beseitigt und die versorgte Stelle bakterien­sicher ver­siegelt wird. Dabei unter­stützen uns moderne Arbeits­instrumente und Behandlungs­methoden.

Um unseren Patienten die Therapie so schmerz­frei wie möglich zu ge­stalten, führen wir die Behand­lung des Wurzel­kanal­systems unter Lokal­anäs­thesie und auf Wunsch zusätzlich mit einer Lach­gassedierung durch. Eine Lach­gassedierung kann insbesondere für Angst­patienten eine geeignete Maßnahme sein, um diesen – für den Zahn­erhalt unum­gänglichen – Eingriff auch durch­führen zu können.

Wurzelspitzen­resektion

Hat sich die Ent­zündung bis zur Wurzel­spitze unge­hindert aus­breiten können, entfernen wir sowohl die erkrankte Wurzel­spitze als auch das benach­barte Gewebe — oft auch in Zusammen­arbeit mit ausgesuchten Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen. Eine Wurzelspitzen­resektion ist deshalb der aller­letzte thera­peutische Schritt für den Zahn­erhalt.

Doch auch für den Fall der Fälle gibt es eine Lösung. Ist ein Zahn­verlust trotz aller Anstreng­ungen nicht mehr abzu­wenden, steht uns hoch­wertiger Zahn­ersatz als Alter­native zur Verfügung.

Trotzdem: Wir raten davon ab, Zahn­schmerzen mit Haus­mitteln zu behandeln. Eine Entzündung lässt sich nicht durch Tapfer­keit besiegen, sondern kann ernst­hafte Konse­quenzen nach sich ziehen.

Kommen Sie bitte recht­zeitig in unsere Zahnarzt­praxis nach Moers.

Parodontologie

Gesundes Zahnfleisch! – Krankheitssignale nicht ignorieren

Zahngesundheit beschränkt sich nicht auf gesunde Zähne. Auch Zahnfleisch und Knochen sind für den Zahnerhalt wichtig und nicht weniger anfällig für bakterielle Entzündungen. Trotzdem nehmen viele Patienten eine fortschreitende Zahnfleischentzündung (Gingivitis) oder im weiteren Verlauf eine Parodontitis auf die leichte Schulter, zumal Zahnfleischerkrankungen schmerzfrei und unspektakulär beginnen. Doch als Folge bauen sich Zahnfleisch und Knochensubstanz kontinuierlich ab und führen zu Lockerung und Zahnverlust.

Mein Zahnfleisch blutet beim Zähneputzen. Was kann ich tun?

Ignorieren Sie erste Signale wie Zahnfleischblutungen bitte nicht. Sonst kann diese Entwicklung langfristig zum Verlust Ihrer Zähne führen. Also gilt: Nicht warten! Vereinbaren Sie gleich einen Termin für eine Parodontitis-Behandlung in unserer Praxis in Moers. Wir begleiten Sie durch alle Phasen der paro­donto­logischen Therapie.

In erster Linie baut unser Praxiskonzept auf Zahnerhalt und Prophylaxe. Damit helfen wir, Erkrankungen des Zahnfleisches wie Gingivitis und Parodontitis von Anfang an wirkungsvoll zu verhindern.

Prothetik/Implantatprothetik, Cerec

„Die Dritten“: Höchstmaß an Präzision

Eine Prothese ersetzt immer verloren Gegangenes. So verhält es sich auch nach Zahn­verlust mit Zahn­pro­thesen.

Mehr noch: Zahn­ersatz hat vorbeugenden Charakter. Er verhindert eine Beein­trächtigung der Kiefer­gelenks­funk­tionen. Denn wenn ein Zahn fehlt, neigen Nach­bar­zähne oft dazu, zu kippen oder in die freie Stelle zu wandern. Zahn­pro­thesen schaffen also einen Aus­gleich und verhindern damit Karies, Paro­don­titis oder sonstige Schädigungen.

Das harmo­nische Gesichts­profil bleibt beim Sprechen, Kauen und Lachen durch modernen Zahn­ersatz gewahrt. So er­füllen Ihre neuen Dritten das gewünschte Höchst­maß an Prä­zision und natürlich Komfort.

Krone und Brücke

Kronen - natürlich anmutender Zahnersatz

Kann ein Zahn­defekt nicht mehr mit Inlay oder Teil­krone versorgt werden, ist die Voll­krone das Mittel der Wahl. Bei Verlust eines natürlichen Zahnes kann die Lücke auch mit einer Brücke ge­schlossen werden. Dazu ist es allerdings not­wendig, die benach­barten Zähne zu be­schleifen.

Grund­sätzlich zeichnen sich moderne Kronen und Brücken aus Keramik (Zirkon­oxid) durch ihr natur­getreues Aus­sehen und ihre Lang­lebigkeit aus. Darüber hinaus können auch Kronen aus altbewährtem Material wie z.B. Gold hergestellt werden. Welcher pro­thetische Er­satz am besten geeignet ist, lässt sich erst nach einer gründ­lichen Diag­nose in einem aus­führlichen Beratungs­gespräch fest­legen.

Sie benötigen einen neuen Zahn­ersatz? Wir beraten Sie gern über die Möglich­keiten. Machen Sie einen Termin zu einem persönlichen Gespräch unter 02841 71 500 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Implantatprothetik

Implantate von der Zahnarztpraxis Lohmann in Moers

Implantat: Die künstliche Zahnwurzel als Halt und Stütze für den Zahnersatz

Zahnlücken gewinnen keinen Schönheitspreis. Darüber herrscht allgemeine Einigkeit. Unsere Zahnarztpraxis in Moers führt im Rahmen der Implantation die prothetische Versorgung durch.

Moderner Zahnersatz wie Krone oder Brücke braucht ein solides Fundament, damit Zahnlücken ästhetisch geschlossen werden können: das Implantat.

Ein Implantat ist ein unsichtbares Halteelement, das in den Kieferknochen eingebracht wird. Darauf wird nach einer Einheilungsphase in unserer Praxis der eigentliche Zahnersatz (z. B. die Cerec-Krone) aufgebracht. Der langlebige, hochwertige Zahnersatz fügt sich harmonisch zwischen die natürlichen Zähne ein.

Die Cerec-Keramikkrone

 

Dank Cerec lässt sich Zahnersatz heute technisch ausgereift herstellen: ohne Abdruck, ohne langwierige Sitzungen, dafür aber hochpräzise. Dieses computergestützte CAD/CAM-Verfahren ist aus unserer Zahnarztpraxis in Moers nicht mehr wegzudenken.

Cerec – Vorteile auf einen Blick:

  • Die Passform des keramischen Zahnersatzes wird exakt mit dem Computer berechnet.
  • Sehr patientenfreundlich, denn ein Kieferabdruck muss nicht mehr angefertigt werden. Und die Behandlung selbst beschränkt sich auf nur eine Sitzung.

Auch ein Provisorium (bei Krone oder Teilkrone) ist mit Cerec nicht mehr notwendig. Denn Ihre neue Cerec-Keramikprothese wird zeitnah von einer Fräsmaschine erstellt.

Prophylaxe & Professionelle Zahnreinigung

Prophylaxe mit Wirkung

Das Rundum­paket für wirkungsvolle Prophy­laxe sieht über­schau­bar aus.
Denn für gesunde Zähne und gesundes Zahn­fleisch bedarf es keiner kompli­zierten, zeitauf­wendigen oder inva­siven Therapie!

Regelmäßige Prophylaxe und gründliche Zahnreinigung sind die Basis für Ihre Zahngesundheit

Das Ziel lautet gesunde Zähne und ein gesundes Zahn­fleisch. Und das ein Leben lang. Mit den richtigen Prophy­laxe-Maß­nahmen sind Sie auf dem besten Weg, dieses Ziel zu er­reichen. Je früher Sie mit der Vor­sorge (Stich­wort: Kinder­prophylaxe!) beginnen, umso eher lassen sich Ein­griffe ver­meiden.

Gewissen­haftes Zähne­putzen ist ein wesent­licher Bau­stein. Um Erkran­kungen wie Karies und Paro­don­titis erst gar nicht ent­stehen zu lassen, bietet sich er­gänzend zur häus­lichen Zahn­pflege das Prophy­laxe-Kon­zept unserer Praxis an:

Professionelle Zahn­reinigung (PZR)

Mit einer Professionellen Zahn­reinigung werden selbst hartnäckige bakterielle Zahnbeläge gründlich entfernt. Ihre Zähne werden somit vor Karies und Zahnbetterkrankungen wirksam geschützt und bilden im Endeffekt die ideale Ergänzung zur täglichen Zahnpflege. Wir empfehlen eine PZR im Abstand von sechs Monaten, um Zähne und Zahnfleisch vital zu erhalten.

Das Wohl­fühl­pro­gramm für Ihre Zähne – Schritt für Schritt:

  • Wir beginnen mit einer gründ­lichen Unter­suchung, um eventuelle Schad­stellen auf­zu­spüren, die im Vorfeld zahn­ärztlich versorgt werden müssen.
  • Nun ent­fernen wir mit einem spe­ziellen Instru­ment alle harten und weichen Beläge auf den Zahn­ober­flächen sowie in den Zahn­zwischen­räumen und in den schwer erreich­baren Zahn­fleisch­taschen. Auch eventuelle Ver­färbung­en, die infolge von Kaffee-, Tee- oder Nikotin­genuss ent­stehen, werden bei diesem Vorgang sorg­fältig be­seitigt.
  • Bak­terien setzen sich bevorzugt an Zahn­nischen oder rauen Ober­flächen fest. Mit­hilfe einer Politur glätten wir Ihre Zähne und tragen an­schließend ein Fluorid-Gel als Schutz auf.
  • Bei Bedarf werden hartnäckige Verfärbungen mit Hilfe eines Pulver-Wasserstrahlgerätes (Air-Flow®, PerioFlow®) beseitigt.
  • Damit das positive Er­gebnis einer PZR lange nach­wirkt, berät Sie unsere Prophy­laxe-Assis­tentin über die richtige Mund­hygiene zu Hause.

Eine professionelle Zahnreinigung wird in unserer Praxis ausnahmslos durch speziell ausgebildete Prophylaxe-Assistentinnen durchgeführt.

Sie interes­sieren sich für eine Pro­fessionelle Zahn­reinigung? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 02841 71 500!

Bleaching

Sie wünschen sich hellere Zähne? Sprechen Sie uns an!

Gerne beraten wir Sie, welche Bleaching Methode für Sie in Frage kommt. Voraussetzung für das Bleachen sind Zähne ohne oder mit kleinen Füllungen, die nicht allzu wärme- und kälteempfindlich sind. Vorab wird stets eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt, in der alle Beläge und Verfärbungen entfernt werden. Das Bleachen kann im Anschluss daran bei uns in der Praxis durchgeführt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, spezielle Schienen für die Aufnahme des Aufhellungsmittels herzustellen, die wir Ihnen mit nach Hause geben können.

Eine fröhliche Patientin bei ihrer Behandlung in der Zahnarztpraxis Lohmann in Moers
Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche

Wir bringen Zähne und Kiefer in die richtige Lage

Unser Gebiss entwickelt sich in den wenigsten Fällen sym­metrisch und makel­los. In einer kiefer­ortho­pädischen Behand­lung werden deshalb Fehl­stel­lungen mit­hilfe von Zahn­spangen oder Brackets korrigiert. Diese Behand­lung nimmt häufig in jungen Jahren ihren Anfang. Im Normalfall findet die kieferorthopädische Behandlung in einem Alter von 9 - 14 Jahren statt, also in der zweiten Wechselgebissphase. Dann ist der Kiefer gut form­bar, sodass eine Korrektur­maß­nahme optimale Aus­gangs­bedingungen schafft.

Bei Befunden wie z.B. einem Kreuzbiss, eine bei Kindern häufig auftretende Zahnfehlstellung, sollte die Behandlung sogar schon im Alter von 4-8 Jahren beginnen — in dieser Phase der Entwicklung lässt sich eine solche Fehlstellung am effizientesten korrigieren.

Biss-Anomalien frühzeitig erkennen

Neben dem Alter spielen noch andere Fak­toren eine Rolle wie Zahn­ent­wicklung sowie der Grad der Biss-Ano­malie. Wir empfehlen Ihnen daher, den Zahn­status Ihres Kindes im Rahmen einer Vorsorge-Unter­suchung kontrol­lieren zu lassen, um Fehl­stellungen (z.B. offener Biss, Überbiss, Vorbiss, Tiefbiss) früh­zeitig zu erkennen.

In der Kiefer­ortho­pädie für Kinder und Jugend­liche nutzen wir spezielle funktions­kiefer­ortho­pädische Geräte, um Zähne und Kiefer in die richtige Lage zu bringen. Mit diesen heraus­nehm­baren Zahn­spangen werden die Kau­muskeln gestärkt und Stö­rungen der Muskel­funktion normalisiert.

Als heraus­nehmbare Zahn­spangen gelten:

  • Aktivator
  • Bionator (Umkehrbionator)
  • Funktionsregler

Disziplin gefragt!

Ohne das nötige Pensum an Durch­halte­ver­mögen geht es nicht. Je öfter eine heraus­nehm­bare Zahn­spange einge­setzt wird, umso besser und schneller lässt sich das Gebiss regu­lieren. Sie müssen regel­mäßig getra­gen werden, um einen Behandlungs­erfolg zu erzielen. Hier ist nicht nur der Wille des Kindes ent­scheidend. Sie als Eltern sind auch gefordert. Als Familien­zahn­arzt­praxis beglei­ten wir Sie daher gerne mit Rat und Tat.

Festsitzende Zahn­spangen

Fest­sitzende Appa­raturen bestehen aus Metall­bändern, Brackets, Draht­bögen und den ent­sprechen­den Be­handlungs- und Ver­ankerungs­elementen. Sie sind also im Gebiss verankert. Mit Hilfe der festen Regu­lierungs­bögen werden die Zähne dann in die richtige Position bewegt.

Eine kiefer­ortho­pädisch erfolg­reiche Therapie benötigt einen ent­sprechen­den Zeit­rahmen. Als Familien­zahnarzt­praxis erstellen wir gemein­sam mit Ihnen und Ihrem Kind einen Therapie­plan, der alle Behandlungs­schritte trans­parent zusammen­fasst.

Zahnheilkunde für Kinder und Jugendliche

Kinderzahnheilkunde

Die Zahngesundheit Ihres Kindes lässt sich schon während der Schwangerschaft positiv beeinflussen. Die sogenannte Primär-Primärprophylaxe ist für werdende Mütter und das Kind von großer Bedeutung.

Viele Schwangere verzichten während der Schwangerschaft auf einen Zahnarztbesuch, obwohl gerade in dieser Zeit viel für die spätere Zahngesundheit von Mutter und Kind getan werden kann. Zahnfleischentzündungen, Veränderungen des Speichels, veränderte Essgewohnheiten oder häufiges Erbrechen während des ersten Trimesters können die Entstehung von Parodontitis und Karies begünstigen. In unserer Zahnarztpraxis in Moers beraten wir Sie von Anfang an, wie Sie Ihre Zahngesundheit erhalten können und die Grundlage für ein gesundes Milchgebiss Ihres Kindes schaffen können.

 

Kinderzahnheilkunde in der Zahnarztpraxis Jeannine Lohmann in Moers

Kinderbehandlung und Beratung ab dem ersten Milchzahn

Vorsorgeprogramm für Ihr Kind

Wir bieten ein individuell abgestimmtes Vorsorgeprogramm mit folgenden Bausteinen an:

  • Erhebung des Mundhygienestatus
  • Anfärbe-Behandlung zum Sichtbarmachen von Zahnbelägen
  • Mundhygieneunterweisung mit praktischen Tipps
  • PZR für Kinder
  • Fluoridierung der Zähne
  • Versiegelung von Zahnoberflächen

Kariesprophylaxe mit Fluorid & Versiegelung

Fluoride härten den Zahnschmelz und machen ihn fit gegen Säureangriffe. Zugleich wird damit einer Demineralisation entgegengewirkt. Zusätzlich gehen Fluoride gezielt gegen die kariesverursachenden Bakterien vor, indem sie in den Stoffwechsel der Mikroorganismen eingreifen und damit eine Säurebildung im Ansatz verhindern.

Die Versiegelung wird speziell für die Fissuren auf den Kauflächen der Molaren empfohlen. Wir verwenden für die Versiegelung der Fissuren einen speziellen Kunststoff. Das bietet optimalen Schutz: Versiegelte Zähne bleiben erwiesenermaßen länger kariesfrei.

Karies-Therapie bei Kindern

Die Füllungstherapie beim Milchzahngebiss stellt einige Herausforderungen an den Behandler. Wir als Familienzahnarztpraxis wissen das genau:

  • Wir verstehen uns auf die altersgerechte Ansprache von Kindern.
  • Wir begegnen jungen Angstpatienten mit Ruhe und Empathie.
  • Als Familienzahnärzte sind wir natürlich vertraut mit der Tatsache, dass die Kariesbehandlung bei Kindern besondere technische Anforderungen stellt. Denn der Mineralgehalt des kindlichen Gebisses ist anders als der von Erwachsenen.
  • Die Behandlung selbst führen wir so zügig und schmerzarm wie möglich durch.
  • Wenn der kleine Patient doch unter zuviel Angst leidet und nicht stillhalten kann, dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer nebenwirkungsfreien Sedierung durch Lachgas.
Aligner

Korrektur von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen

Bei Kindern und Jugendlichen sind Zahnspangen alltäglich. Doch auch viele Erwachsene tragen sich mit dem Gedanken, etwas gegen ihre schiefen Zähne tun zu wollen. Und längst ist bekannt, dass eine Bisskorrektur auch im Erwachsenenalter sehr erfolgreich verläuft. Allerdings schrecken manche Patienten aus ästhetischen Gründen zurück, weil sie befürchten, jahrelang mit sichtbaren Brackets im Mund herumzulaufen.

Keine Sorge! Sie müssen sich das Lachen nicht länger verkneifen.

Aligner: sanft und unauffällig

In der kieferorthopädischen Praxis gibt es heutzutage durchsichtige und schonend korrigierende Kunststoffschienen (Aligner). Im Rahmen der KFO für Erwachsene diagnostizieren wir Ihre Zahnfehlstellung und prüfen, welches Schienensystem für Sie geeignet ist.

Mit sanftem Druck kommen Ihre Zähne dann Schritt für Schritt in die richtige Position. Als Patient müssen Sie mit Aligner also keinen unangenehmen oder starken Druckschmerz befürchten. In regelmäßigen Kontrollterminen machen wir uns ein Bild von der neuen Ausgangssituation. Je nach Stärke der Fehlstellung sind bis zum endgültigen Erfolg mehrere Behandlungsschritte nötig.

Aligner aus der Zahnarztpraxis Lohmann in Moers

Nachsorge mit festsitzenden Retainern oder einer Retentionsschiene:

Im Anschluss an die Korrekturbehandlung empfehlen wir Ihnen, das ästhetische Ergebnis abzusichern, indem Sie nachts eine speziell für Sie angefertigte Retentionsschiene tragen. Diese Nachbehandlung mit einer Retentionsschiene dauert in der Regel etwa zwölf Monate.

Die bessere Variante sind sogenannte Retainer. Das sind festsitzende Drähte, die unsichtbar hinter den Frontzähnen adhäsiv befestigt werden.

Sie sind Ihre schiefen Zähne leid? Wir beraten Sie gern über die schonende KFO-Korrekturbehandlung mit Aligner.

Lachgassedierung

Angstfreie Behandlung durch Lachgassedierung

Eine Lachgas­sedierung hilft Ihnen, im Zahn­arzt­stuhl die Ruhe zu bewahren!

Ein Gefühl von Wärme und Schwere­losig­keit macht sich breit. Die Angst wird gelindert. Die Schmerz­empfind­lichkeit sinkt deut­lich herab. Trotzdem bleiben Sie bei einer Lachgas­sedierung jederzeit ansprech­bar und sind im Anschluss voll verkehrs­tüchtig.

Wir bieten Lachgassedierung für Patienten in allen Altersklassen

Eine Lachgas­sedierung hilft mehrfach:

  • Sie wirkt beruhigend.
  • Sie wirkt entspan­nend.
  • Sie wirkt angstlindernd.
  • Sie wirkt schmerzlindernd.

Eine Lachgas­sedierung ist zudem neben­wirkungs­arm und gut verträg­lich.

Mit diesem Leistungs­angebot gehen wir Angst­patienten ein großes Stück ent­gegen, um not­wendige zahn­ärztliche Maß­nahmen trotz Zahn­arzt­phobie durch­führen zu können. Am liebsten möchten Patienten mit Zahn­arzt­phobie von der ganzen Behand­lung nichts mit­be­kommen. Gleich­zeitig fürchten nicht wenige den Kontroll­verlust oder die möglichen Neben­wirkungen einer Vollnar­kose.

Hier kann eine Lachgas­sedierung hilfreich sein. Denn der Patient ist durch das Lach­gas zwar tief entspannt, den­noch nimmt er äußere Reize bewusst wahr, atmet selbst­ständig und der Körper regen­eriert sich ans­chließend rasch.

Lachgas­sedierung in unserer Praxis – Zu Ihrer Beruhigung!

Eine schmerz­freie Therapie ist für den Angst­abbau entschei­dend. Deshalb führen wir auf Wunsch eine Lachgas­sedierung im Rahmen bestimmter Behand­lungen durch, insbeson­dere geeignet ist sie bei:

Wir informieren Sie gern näher in einem persönlichen Gespräch. Machen Sie noch heute einen Beratungstermin unter 02841 71 500 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

link

Akzeptieren Ablehnen Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.